Bild: Arnolfini-Hochzeit von Jan van Eyck
     PARTNER english version  




Art Laboratory Berlina


Regina Rapp und Christian de Luz präsentieren in ihrem ArtLaboratory seit vielen Jahren eine echte interdisziplinäre Arbeit, die Kunst und Wissenschaft verbindet. Insofern sind sie unser idealer und erster Partner für interdisziplinäre Projekte. Wir hoffen mit dieser Partnerschaft bisher noch ganz schwach entwickelte Vernetzung unserer interdisziplinären Projekte mit anderen Partnern zu beleben und fruchtbar zu machen. 


Homepage

Ensemble Leones


Dieses noch junge Ensemble aus Absolventen der Schola Cantorum Basel unter Leitung von Marc Lewon spezialisiert sich im Bereich der instrumentalen Musik des Mittelalters und der Renaissance. Gerade ist ihre sehr gelungene erste Cd mit Fantasien von Josquin herausgekommen.


Die Stiftung plant mit diesem Ensemble ein großes Projekt: die Einspielung von Chansons von Antoine Busnois mit dem neuen Gambenconsort, das von uns in Auftrag gegeben wurde. 


 Homepage


 

Peñalosa Ensemble

Das Ensemble Peñalosa ist spezialisiert in der Musik des 15. und 16. Jahrhunderts. Besonders auffällig ist die Textgestaltung des Ensembles und die innovativen Programme. Am 21. September 2008 haben wir zusammen das Slow Listening Projekt Wie die Maitresse in die Kirche kam beim 1. Renaissance-Festival in Reutlingen gestaltet. Musik und Bilder rund um Ockeghems Chanson Ma maistresse

Die Stiftung unterstützte nun schon zum dritten Mal das Reutlinger Renaissance Festival, das wesentlich von diesem Ensemble gestaltet wird. Drei der Sänger sind außerdem Teil des Ensembles Musica Universalis, das unser Projekt Et Ecce Terrae motus mehrfach aufgeführt hat.
 

Schola Stralsundensis


Dieses internationale Ensemble singt direkt aus den Quellen und widmet sich insbesondere dem Repertoire des ausgehenden 16. und des 17. Jahrhunderts. 


Homepage

Capella de la Torre

Dieses 2005 gegründete Ensemble spezialisiert sich in der immer noch vernachlässigten Instrumentalmusik des Mittelalters und der Renaissance. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den hauts instruments, die auch vom Turm geblasen wurden...

Homepage des Ensembles


 
Tesori Musicali Toscani

Unser neuester Partner hat sich zum Ziel gesetzt, das musikalische Erbe der Toskana von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert aufzuführen und Quellen im Faksimile zugänglich zu machen. Außerdem führt diese Organsitation in Pisa im Sommer ein umfangreiches Festival durch und ist Heimstatt für das Ensemble Auser Musici.

Tesori Musicali Toscani


Ensemble Stimmwerck

Das Ensemble setzt sich besonders für Werke der deutschen Renaissance ein und besticht durch eine sehr gute Textgestaltung.

Stimmwerck


 
Ensemble Amarcord

Die Goldberg-Stiftung arbeitete seit Beginn ihrer Tätigkeit eng mit dem Ensemble Amarcord zusammen. Das Ensemble hat die erste öffentliche Veranstaltung der Stiftung am 3. April 2005 in Berlin mitgestaltet sowie drei weitere Aufführungen von De plus en plus in Berlin, Quedlinburg und Leipzig und 2009 in Neuhardenberg.



Early Music

Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit dem bedeutendsten wissenschaftlichen Journal für Alte Musik bekannt geben zu können. Early Music verfügt neben den vierteljährlich behandelten Themenschwerpunkten über sehr interessante Besprechungen von Büchern, Editionen und Cds. Diese können auch online eingesehen werden, hierzu ist allerdings eine Subskription erforderlich. Wir haben entsprechende Links in unseren Bereichen gesetzt.

Early Music online


Andrea v. Braun Stiftung
Diese Stiftung unterstützt den Gedanken der interdisziplinären Forschung in gleicher Weise wie die Goldberg-Stiftung.
Unsere Stiftungen erkennen insbesondere den Wert eines Netzwerkes für unsere Ziele.
Sie können die v. Braun Stiftung erreichen unter

v. Braun Stiftung


        by novamatrix